Spielideen für Neugeborene

Wenn euer Baby wach ist, mag es am liebsten Zärtlichkeiten. Kleine Anregungen zur Beschäftigung tun gut und machen Freude. Am meisten Lust zum Spielen haben Neugeborene, wenn sie ausgeschlafen sind, keinen Hunger haben und idealer Weise gerade frisch gewickelt sind. Kleine, kurze Spiele machen ein Neugeborenes schnell müde, achtet behutsam darauf, wann euer Kind genug hat und es eine Pause braucht.

Spielideen für die ersten Wochen nach der Geburt, Neugeborene 0-3 Monate

Mobiles

Mobiles sind eines der Spielzeuge, die in jedes Kinderzimmer und auch in jeden Raum, in dem sich Kinder aufhalten gehören. Mobiles sind nicht nur etwas für Babys sondern begleiten Kinder ihre ganze Kindheit. Jeder Arzt hat ein Mobile an der Decke hängen, auch bei der älteren Generation findet man oft Mobiles in der Wohnung. Es ist weniger sinnvoll ein Mobile direkt über dem Bett zu platzieren, besser wäre über dem Wickeltisch oder über einer Spiel- und Kuschelecke, viele Familien haben ein Mobile in der Küche, da sich Familien viel in der Küche aufhalten. Am schönsten ist es natürlich, wenn ihr euer Kind vor euch hinlegt und das Mobile selbst mit eurer Hand über euer Kind haltet. Je weniger Dinge an einem Mobile hängen, desto besser. Es ist schön, wenn sich ein Mobile dreht durch sogenannte Wirbel, aber nicht zwingend notwendig, denn ihr könnt auch ab und an, mit der Hand selbst daran drehen. Praktisch, wenn ihr ein greifbares ungefährliches Mobile an die Autoschale hängt, sie verkürzen spielerisch die Autofahrt für euch und euer Baby.

Greifling

Die Flut an Angeboten in Spielzeugläden ist schon sehr beachtlich. Oft sind es die kleinen Dinge, mit denen sich die Babys beschäftigen. Im ersten Jahr kann ein Baby nicht unterscheiden zwischen Spielzeug und anderen Gegenständen. Babys wollen die Dinge, die sie sehen, begreifen und verstehen, deshalb interessieren sie sich für die Gegenständen in ihrer direkten Umgebung. In einem Alter bis vier Monate erkundet ein Baby seine Welt vorrangig mit dem Mund. Ein Baby beginnt dann mit dem sechsten Lebensmonat Gegenstände mit den Händen zu erkunden. Achtet darauf, dass die Dinge, die ihr euren Kindern gebt gut zu reinigen sind. Vermeidet weiches oder brüchiges Material, an dem das Baby etwas abbeißen/abreißen könnte. Die Dinge sollten robust sein ohne scharfe Kanten und ohne Quetschungsgefahr. Lasst euer Baby im ersten Lebensjahr niemals mit den Dingen unbeaufsichtigt, es könnte sich verschlucken oder verletzen.

  • Greiflinge z.B. aus Holz (speichelecht/speichelfest)
  • Greifbare Bälle z.B. Häkelball, Filzball, Puzzle-Stoff-Ball, Oball
  • Stoffpuppen, Kuschel- und Schnuffeltiere
  • Luftballon in einer Stoffhülle – z.B. LuBaHü von Hoppediz oder Livipur
  • Küchenutensilien ohne scharfe Kanten z.B. Kochlöffel, Schneebesen
  • Baumwoll- oder Seidentücher
  • Perlenketten reißfest und speichelfest z.B. von Grimms, HABA
  • Klapperschlangen aus Deckeln
  • Kleine Plastikflasche z.B. vom Smoothie oder Joghurtdrink
  • Rohes festes Obst oder Gemüse z.B. Apfel oder Karotte
  • Dicke, breite Schnüre ohne synthetische Materialen, z.B. Filzschnüre (Achtung: nur unter Aufsicht wegen Strangulationsgefahr)
  • Reißfestes Papier z.B. Backpapier

Finger -und Handpuppen

Sortieren, Stapeln, Packen, Klappern

Ein Baby setzt seine Augen erst ab den siebten Monat bewusst ein, jetzt erst kann es Dinge als Mittel zum Zweck verwenden. Jetzt stehen Spiele im Vordergrund, mit denen Funktionen ausprobiert und verstanden werden können. Mit neun Monaten können Babys räumliche Bezüge herstellen. Ohne dass es euch bewusst ist, wird die Wohnung ein unerschöpflicher Fundus an Spielzeug bieten z.B. Kisten, Schubläden, Schränke, Körbe. Macht eure Wohnung und die Umgebung sicher, dass euer Baby keine gefährlichen Gegenstände als Spielzeug verwendet. Wenn die Kinder begonnen haben, Dinge ein und auszuräumen, dann beginnen sie auch die Dinge zu stapeln.

  • Gegenstände aneinander schlagen um Laute erzeugen
  • Dinge die Rasseln oder Klingeln schütteln
  • Gegenstände aus einer Dose/Korb, Beutel, Tasche räumen
  • Körbe, Kisten, Taschen, Beutel, Wannen
  • Deckel, Dosen, große Steine, Tannenzapfen, Wäscheklammern, Flaschen, Tücher, dicke Schnüre
  • Bauklötze, Spielfiguren, Püppchen
  • Stapelkisten oder Stapelbecher

DIY – Spielzeug selber basteln